Ausbau der Breitbandinfrastruktur in Mönsheim - Aktuelle Informationen

Übersicht über die Bauabschnitte des Breitbandausbaus in Mönsheim
Bild vergrößern
Übersicht über die Bauabschnitte des Breitbandausbaus in Mönsheim

Der Zweckverband Breitbandversorgung im Enzkreis erschließt im Rahmen des „Bundesförderprogramms Breitband“ gemeinsam mit der Netze BW die Gemeinde Mönsheim mit Glasfaser (sog. „Weiße Flecken“; Versorgung unter 30 Mbit/s) und somit mit einer modernen und leitungsstarken Infrastruktur. Die geförderten Hausanschlüsse sind für die Eigentümer kostenfrei und ohne zwingende Vertragsbindung mit einem Netzbetreiber verbunden.

Die Erschließungsmaßnahmen wurden bereits im März 2023 gestartet. Die Baufirma wird die betroffenen Hauseigentümer rechtzeitig kontaktieren, um einen Termin vor Ort zur Trassenfestlegung der Hausanschlüsse zu vereinbaren.

Derzeit wird in mehreren Bauabschnitten im Ortsgebiet gearbeitet. Hierbei wurden bereits 7,8 Kilometer Leerrohrinfrastruktur im Boden verlegt sowie 170 Hausanschlüsse angebunden.

Im Januar wurde der Bauabschnitt „Appenberg“ begonnen. Die Baumaßnahme wird bis Mitte des Jahres 2024 andauern.

Die Trassen entlang der Pforzheimer sowie der Leonberger Straße werden in den kommenden Wochen fertiggestellt.

Im Bereich „Alte Wiernsheimer Straße“ wird voraussichtlich im März mit dem Bau gestartet.

Die Anbindungen Lerchenhof sowie Obermönsheim werden voraussichtlich im März stattfinden. Der Ausbau zum Grenzbachhof und Mühlpfad folgen anschließend.

Die Baufirma arbeitet abschnittsweise in den Straßenzügen unter Einhaltung der allgemeinen Vorschriften und Vorgaben. Darunter fällt die mit den Ämtern abgestimmte Verkehrsführung und Nutzung der öffentlichen Verkehrsflächen.
Auf die Freihaltung von Zugänge und Einfahrten wird geachtet. Vereinzelt kann es jedoch zu Beeinträchtigungen kommen, wir bitten hierbei um Ihr Verständnis.

Die Hauseigentümer, welche einen kostenlosen Breitbandanschluss beauftragen können, wurden für die bevorstehenden Bauabschnitte bereits angeschrieben. Die angeschriebenen Eigentümer werden gebeten, zeitnah die Beauftragung einzureichen, sofern sie nicht bereits im Vorfeld einen Auftrag über Vodafone oder den Zweckverband erteilt haben. Bei offenen Fragen zur Beauftragung können Sie sich gerne bei der Netze BW melden. Die Netze BW ist per E-Mail: tk_hausanschluss_nord@netze-bw.de oder per Telefon unter 0711 289-20640 zu erreichen.

Die Beauftragung muss bis zum Start der Baumaßnahmen in den einzelnen Abschnitten erfolgen. Bei nachträglichen Beauftragungen kann eine kostenfreie Erschließung nicht zugesichert werden.