• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt] , Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab -Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil -Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return -Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Änderung der Corona-Verordung – Inkrafttreten am 12. Januar 2022

Veröffentlicht am Mittwoch, 12. Januar 2022
Die Landesregierung hat am Dienstag, 11. Januar 2022, die Corona-Verordnung angepasst (Achte Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Corona-Verordnung). Die geänderte Verordnung tritt am 12. Januar 2022 in Kraft.

Die wichtigsten Änderungen der CoronaVO im Überblick:

    • Die Maßnahmen der Alarmstufe II werden bis zum 1. Februar 2022 „eingefroren“ und bleiben daher – unabhängig von der Auslastung der Intensivbetten und der Hospitalisierungsinzidenz – bestehen.
    • Angepasst wird in der neuen Corona-Verordnung auch die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske: In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2 oder vergleichbare Maske tragen (beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Masken). Dies gilt nicht für den öffentlichen Verkehr und in Arbeits- und Betriebsstätten.
    • Zudem gilt die Sperrzeit für die Gastronomie nun von 22:30 Uhr bis 6:00 Uhr.
    • Schülerausweise gelten zunächst weiter als Testnachweis für Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen.
      Damit haben nichtgeimpfte Jugendliche weiterhin die Möglichkeit, ohne weitere Testung Zutritt zu Bereichen zu bekommen, in denen 3G, 2G oder 2GPlus gilt. Wie das Staatsministerium allerdings mitteilt, solle diese Regelung für die über zwölfjährigen Schülerinnen und Schüler mittelfristig auslaufen.

Auch die Corona-Verordnung Absonderung wurde angepasst:

Die neue CoronaVO Absonderung tritt zum 12. Januar 2022 in Kraft und beinhaltet folgende Regelungsinhalte:

  • Ende der Isolation von positiv getesteten Personen
      • ohne Freitestung 10 Tage
      • ab Tag 7 nach Freitestung mittels Schnelltest
  • Ende der Quarantäne von engen Kontaktpersonen/ Haushaltsangehörigen
      • ohne Freitestung 10 Tage
      • ab Tag 7 Freitestung mittels Schnelltest (in der Begründung wird ausgeführt, dass auch PCR-Tests möglich sind)
      • für Kinder und Jugendlichen in Kitas und Schulen gilt: Freitestung bereits ab Tag 5 möglich
      • Die Absonderungspflicht entfällt für "quarantänebefreite" Personen, das heißt für asymptomatische Personen, die nicht länger als drei Monate vollständig geimpft oder genesen sind oder bereits geboostert sind.

Die Corona-Verordnung gilt zunächst bis zum 9. Februar 2022.