• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Wandertipp 06 - der Tobel

Der Tobel
Der Tobel
Nordwestlich von Mönsheim thront der Bergrücken Tobel (ca. 430 Meter) über dem Grenzbachtal, in das eingebettet Mönsheim liegt.

Der Tobel

Die vier Linden auf dem flachen Plateau der Tobelschanze sind das erste, was einem Neuankömmling aus Richtung  Autobahn ins Auge fällt. Hier findet man noch römische Reste in Form eines gut erhaltenen Walls und Grabens, die Hinweis auf eine römische Verschanzung geben. Der steinige Boden an dem Tobelhang wurde bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts landwirtschaftlich genutzt. Inzwischen sind viele ehemalige Wengert verwildert und die Steinmauern teilweise verfallen. Der BUND versucht  durch laufende Pflegeaktionen für Pflanzen- und Tierwelt eine angemessene Umgebung zu schaffen. Einige Gebiete sind privat und eingezäunt.

Die  Tobelschanze wurde in den zwanziger Jahren  von der Fußballabteilung des Turnvereins für ihre Spiele genutzt. Heute ist das gemeindeeigene Gelände  im Sommer Treffpunkt des CVJM, der 1972 hier ein Vereinsheim bauen konnte. Eine Grillstelle und ein Spielplatz laden zum Verweilen ein. Von der Tobelschanze zwischen den Linden hindurch oder von einer idyllisch gelegenen Sitzbank hat man einen wunderschönen Blick auf den Ortskern.

Der Tobel bietet sich für einen Spaziergang zu jeder Jahreszeit an. Dieser kann beliebig variiert und ausgedehnt  und als Wanderung mit Wandertipp 1 und Wandertipp 2 oder einer Tour über Appenberg und Gödelmann verbunden werden.

Hier soll bewusst nur auf Spaziermöglichkeiten hingewiesen werden, da die Wege um den  Tobel viele Möglichkeiten zur Ruhe und Besinnung bieten aber auch die Tobelschanze mit ihren Freizeitmöglichkeiten Groß und Klein zum Rasten und Spielen einlädt.

Der "untere" Tobelweg verläuft von der Wimsheimer Straße abzweigend zunächst als gut ausgebauter Feldweg, dann als schmaler Pfad bis zur Alten Wiernsheimer Straße/Kreuzung Steiggärten. Hier ist der Anschluss zum "mittleren" Tobelweg möglich, der uns wild romantisch in halber Höhe bis zum offiziellen Fahrweg, der zur Tobelschanze führt, bringt.

Weiter gibt es noch viele kleine sogenannte "Jungscharwege", die meistens sehr steil auf direktem Wege nach oben führen. Kindern, denen das herkömmliche Spazieren gehen zu langweilig ist, macht es großen Spaß, diese Wege zu erforschen und sich anschließend auf dem Spielgelände auf der Schanze auszutoben.

Mit dem Auto erreicht man die Tobelschanze, indem man am Kreisverkehr rechts in Richtung Aussiedlerhof, dann sofort wieder rechts abbiegt und immer dem Sträßchen folgt.

Der Tobel wurde von uns selbst erkundet und die Beschreibung mit Sorgfalt erstellt. Trotzdem kann sie kleinere Fehler enthalten. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis!

Bürgermeisteramt Mönsheim

Anschrift

Schulstraße 2
71297 Mönsheim

Telefon: 07044 9253-0
info@moensheim.de

Rathaus allgemein

Mo., Do., Fr.: 08:00 bis 12:00 Uhr

Di.: 08:00 bis 13:00 Uhr

Mi.: 14:00 bis 18:30 Uhr

Bürgerbüro

Mo.: 07:00 bis 12:00 Uhr

Di. 08:00 bis 13:00 Uhr

Mi.: 14:00 bis 18:30 Uhr

Do, Fr.: 08:00 bis 12:00 Uhr

Preisträger Quartier 2020 - Mönsheim