• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Wandertipp 03 - rund um den Golfplatz

Der Golfplatz aud der Vogelperspektive
Der Golfplatz aud der Vogelperspektive
1969 wurde nach zweijähriger Bauzeit der Golfplatz des Golfclubs Solitude e.V. auf dem Gelände der Familie von Gaisberg in Betrieb genommen. Das leicht gewellte Gelände, das früher als Ackerland genutzt wurde, grenzt östlich an das Schloss Obermönsheim und westlich an einen Wald und wird durch ursprünglich vorhandene Hecken und Waldstücke, sowie neu angepflanzte Baumgruppen gegliedert.

Die Anlage war in den 80er und 90er Jahren insgesamt achtmal Austragungsort von Wettspielen der Europäischen Profitour (German Open und German Masters) mit Teilnehmern der Weltklasse.

Das Schloss Obermönsheim ist in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden. 1918 brannte der Westflügel und ein Teil des Nordflügels ab. Letzterer wurde wieder aufgebaut. 1977 wurden anstelle einer baufälligen Scheuer Ferienappartements gebaut.

Rund um den Golfplatz

Streckenlänge: ca. 6,5 km
Wanderzeit: ca. 2 Stunden

Die Wanderung ist zu jeder Jahreszeit interessant. An zwei Stellen muss die Spielbahn der Golfer überquert werden, worauf jeweils ein Warnschild hinweist. Hier heißt es, Kinder an die Hand zu nehmen! Wo wir im Sommer Golfspieler sehen, können wir im Winter bei genügend Schnee auf Skilangläufer treffen.

Die Wanderung beginnt auf dem Marktplatz in der Ortsmitte. Wir gehen durch die Schulstraße zur Friolzheimer Straße und wandern weiter über den Buhweg durch das Gewann Büchle immer am Waldrand entlang. Von hier haben wir einen schönen Blick auf den gegenüber liegenden Tobel und Appenberg und die Pforzheimer und Wimsheimer Straße, sowie die Jahn– und Badstraße.

Wir kommen am Anglersee und an einer Pferdekoppel vorbei, bis wir nach ca. 1,5 Kilometern auf ein geteertes Sträßchen treffen (Achtung – Zufahrtsstraße zum Golfplatz und Schloss!), dem wir nach links bergauf folgen.

Oben angekommen biegen wir nach rechts ab (weißes Wanderzeichen mit rotem Kreuz). Nach etwa 100 Metern würde es nach links zum Clubheim des Golfclubs gehen. Wer möchte, kann direkt nach der Abbiegung den kleinen Privatfriedhof bei der Herrenbuche, wo die früheren Schlossbewohner Phull-Rippur beerdigt sind, besuchen. Zurück auf unserem Weg gehen wir geradeaus (Wanderzeichen) weiter, den wir direkt nach einer Lagerhalle nach links verlassen und auf einem geschotterten Weg direkt zwischen Golfplatz und Wald (Gewann Schlossfeld) weiter wandern. Ein Schild weist uns darauf hin, dass das Betreten des Platzes verboten ist. An der 6er Bahn und an der 8er Bahn müssen wir die Spielbahnen überqueren (Schild: „Fliegende Golfbälle von rechts, bitte gehen Sie zügig durch – nicht stehen bleiben!

Nachdem wir die „Via male“ geschafft haben, entdecken wir auf der linken Seite halb versteckt den Dreimarkungsstein in der „Kalten Küche“ (siehe Ortschronik auf Seite 506). Hier verlassen wir den Golfplatz und gehen nach links auf dem Feldweg (Gewann Friedrichshof) bis zur Landesstraße, die von Mönsheim nach Heimsheim führt. Hier benutzen wir den parallel zur Straße laufenden geschotterten Weg nach links bis zur Zufahrt zum Golfplatz. Jetzt sind wir auf der anderen Seite des Golfplatzes angekommen. Wir folgen dem geteerten Sträßchen, auf dem Autoverkehr erlaubt ist, bis zum Durchfahrtsverbotsschild - Anlieger frei. Hier nehmen wir den Waldweg geradeaus, bis wir am Schlossgarten ankommen. Direkt am Zaun biegt nach rechts ein kleiner Pfad ab, auf dem wir, nachdem wir das Schloss von vorne besichtigt haben, steil bergab durch den Wald hinabsteigen. Nach Verlassen des Waldes sind wir wieder auf dem Buhweg angekommen, der uns nach rechts zum Marktplatz zurück bringt.

Diese Strecke wurde von uns selbst erwandert und die Beschreibung mit Sorgfalt erstellt. Trotzdem kann sie kleinere Fehler enthalten. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis!

Bürgermeisteramt Mönsheim

Anschrift

Schulstraße 2
71297 Mönsheim

Telefon: 07044 9253-0
info@moensheim.de

Rathaus allgemein

Mo., Do., Fr.: 08:00 bis 12:00 Uhr

Di.: 08:00 bis 13:00 Uhr

Mi.: 14:00 bis 18:30 Uhr

Bürgerbüro

Mo.: 07:00 bis 12:00 Uhr

Di. 08:00 bis 13:00 Uhr

Mi.: 14:00 bis 18:30 Uhr

Do, Fr.: 08:00 bis 12:00 Uhr

Preisträger Quartier 2020 - Mönsheim